Ganz einfach schneller - VDSL in Dresden

VDSL Dresden

Wer in der Stadt wohnt, ist versorgt. Das betrifft nicht nur die optimale Verkehrsanbindung, den Supermarkt in der Nähe und den Imbiss direkt um die Ecke. Viel leichter kommt man in Großstädten wie Dresden an einen Highspeed-Internetanschluss mit dem schnellen VDSL. Die Abkürzung VDSL steht hier für Very High Speed Digital Subscriber Line, als die Technik sich noch in der Entwicklung befand, wurde sie auch mit VHDSL abgekürzt. Das gilt heute als veraltet. Über Vermittlungsstellen können in Großstädten schon viele Nutzer auf die superschnelle Verbindungsrate zurückgreifen. Man unterscheidet hierbei zwischen Vermittlungseinheiten für Ortsnetz, Fernnetz, Netzübergangsfunktion und Ausland. Die Zahl solcher Vermittlungsstellen und deren Entfernung vom Endgerät ist für Nutzer von VDSL entscheidend.

 

Immer nah an der Vermittlungsstelle

Mit der Länge der Anschlussleitung sinkt beim VDSL die Bandbreite. Unter optimalen Bedingungen kann im Downstream eine Übertragungsgeschwindigkeit von 52MBit/s erreicht werden. Beim Upstream, der für das Hochladen von Dateien oder Dokumenten nötig ist, können 11 MBit/s genutzt werden. Dabei ist nicht, wie irrtümlich verbreitet, ein Glasfaserkabel für das schnelle Internet verantwortlich, sondern eine verdrillte Kupferleitung auf dem letzten Stück der Übertragungsstrecke.

 

Neuer Standard: VDSL2

VDSL wurde mit dem Ziel entwickelt, die Kombination von klassischen Telefondiensten und dem Internet zu ermöglichen. Diese Funktion wird auch „Triple Play“ genannt und beinhaltet unter anderem das gebündelte Angebot von Fernsehdiensten, Telefonverbindung und Internet. Da der Standard VDSL mittlerweile schon vielfach verfügbar ist, hat man versucht, in diesem Bereich die Übertragungsgeschwindigkeit noch zu steigern. Das erweiterte VDSL 2 wurde bisher für Voice over IP oder Fernunterricht getestet. Dabei bot VDSL2 herausragende Übertragungsraten und das Darstellen der Bilder war ohne Verzögerungen in einer konstant hohen Bildauflösung möglich.

 

VDSL ein Jahr geschenkt

Dabei machen viele Anbieter gute Preise für das schnelle Internet – wer einen mehrjährigen Vertrag abschließt, bekommt häufig ein ganzes Jahr VDSL ohne Aufpreis.
Die Deutsche Telekom ist indes dabei, das Netz für VDSL-Kunden weiter auszubauen und konzentriert sich vor allem darauf, in ländlichen Gebieten für mehr Vermittlungsstellen zu sorgen. So wird mit fortschreitendem Ausbau auch auf dem Land ein schnelles Internet für die Endverbraucher gewährleistet.

 

Internetanbieter Dresden Vergleichsrechner